$.noConflict(); News - Kiepenkerl-Immobilien Dipl.-Ing. Frank Wahlert

Mieter müssen weniger renovieren - Neues Urteil des BGH

Dr Bundesgerichtshof (BGH) hat den Mietern beim Streitthema Wohnungsrenovierung weiter den Rücken gestärkt. Vermieter dürfen die Instandhaltungskosten einer Wohnung nicht pauschal auf die Mieter übertragen, wenn diese beim Einzug gar nicht renoviert wurde. Das Gericht hatte jetzt am 18.03.2015 so entschieden.

Der VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat nunmehr seine frühere Rechtsprechung aufgegeben, dass die Schönheitsreparaturen auch bei einer zu Mietbeginn dem Mieter unrenoviert überlassenen Wohnung durch Allgemeine Geschäftsbedingungen auf den Mieter übertragen werden können.

Weitere Informationen zum Az.: VIII ZR 185/14 u.a. finden Sie hier.

 

Wohnen auf Zeit

Wenn Sie eine Unterkunft für einen begrenzten Zeitraum benötigen, dann unterstützen wir Sie gerne bei der Suche.

Für den Bereich Sendenhorst / Albersloh / Wolbeck können wir Ihnen entsprechende Kontakte vermitteln.

Das machen unsere Kunden, während wir für sie tätig sind ...

 Wann werden Sie unser Kunde?

 

Urheberrechtsverletzungen

In der letzten Zeit haben wir leider vermehrt Verletzungen gegen unsere Urheberrechte feststellen müssen. Das betrifft sowohl die unerlaubte Nutzung unserer Fotos und Grafiken, als auch die unerlaubte Nutzung von Texten.

Urheberrechtsverletzungen sind kein Kavaliersdelikt. Sie sind vergleichbar mit einem Diebstahldelikt.

Wir werden daher jede unerlaubte Veröffentlichung und Verwertung unserer Fotos, Videos, Grafiken und Texte anwaltlich verfolgen lassen.

Hier finden Sie Informationen zum Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte

 

Frauen u. Vermieter müssen jetzt stark sein

Ein Urteil, welches Frauen und Vermietern nicht gefallen wird.

Männer dürfen im Stehen pinkeln.

Männliche Mieter können weiterhin ohne schlechtes Gewissen im Stehen pinkeln. Dies gehöre zum vertragsgemäßen Gebrauch einer Mietwohnung. Das hat das Amtsgericht Düsseldorf entschieden.

Ein Vermieter hatte nach dem Auszug eines Mieters Teile der Kaution einbehalten, weil Urinspritzer Schäden auf dem Marmorboden des Bades verursacht hatten. Der Mieter hatte daraufhin auf Auszahlung des entsprechenden Kautionsbetrags geklagt und Recht bekommen.

Weiterlesen: Frauen u. Vermieter müssen jetzt stark sein



Hauptstelle:
Kiepenkerl-Immobilien
Dipl.-Ing. Frank Wahlert
Pfarrer-Hüls-Weg 4
48324 Sendenhorst - Albersloh
Fon: 02535-95055
Fax: 02535-931288
Mobil: 0151-40510725
info@kiepenkerl-immobilien.de
www.kiepenkerl-immobilien.de

Filiale (NEUE ADRESSE):
Kiepenkerl-Immobilien Shop Sendenhorst
Dipl.-Ing. Frank Wahlert
Schulstraße 5
48324 Sendenhorst
Fon: 02526-9380860
Fax: 02535-931288
Mobil: 0151-40510725
kiss@kiepenkerl-immobilien.de
www.kiepenkerl-immobilien-shop.de